Mittwoch, 6. März 2013

email - wozu noch email im enterprise umfeld?

etwas provokant, jedoch hat sich mir die frage gestellt: kann ich in der IT auch ohne E-Mail "arbeiten"?

ist email noch zeitgemäß in der welt des "sharings"?

  • Zielgerichtete Kommunkation 1:1 1:n oder n:n?
  • Bestehendes Wissen nützen. (in der "big data" welt stellt sich die frage: was ist für mich und meine arbeit wichtig?, Wie komme ich an wissen, dass mich unterstützt?)


vorteile für "portallösungen" (wordpress, mediawiki, sowie auch auch sharepoint)

  • ich kann inhalte versenden und dann wieder anpassen / ändern
  • neue Mitarbeiter fangen mit einer vollen portalseite an und nicht mit einer leeren Mailbox.
  • wissen kann weiterwandern und feedback kommt gesammelt zum sender zurück


was wickle ich derzeit alles über email ab?


  • Kommunikation: einiges dadurch ist bereits durch #skype #facetime oder #lync ersetzt bzw könnte dadurch ersetzt werden.
  • Ablage: es gibts ja noch Fileserver bzw Sharepoint
  • Ablage für News & Wissen: #Wordpress, #Mediawiki, #Sharepoint
  • Linienarbeit: Integration in die ERP/CRM Software. Ist da E-Mail notwendig?
    Prozesse sollten so gestalten sein, dass sie wenn möglich keine Internen Email Schnittstellen aufweisen.
  • Ticketsystem: für "Task Worker" integrierte Lösung => #OTRS.
  • Projektmanagement mal anders: #kanbantool?
  • Notification services für monitoringsysteme: #icinga: stichwort: notify-service-by-jabber(/bin/sendxmpp), #i-chat, #pidgin, bzw auch diverse Apps für mobile Telefone
  • jetzt wirds persönlich: bin ich auf den eigenen posteingang so happig?
  • austausch von daten mit anderen über unternehmensgrenzen? => herausforderung für arbeitsbereiche (dropbox, skydrive, google drive) sowie Kommunikation (skype, chat, ...)

inspiriert von HATAHET productivity solutions GmbH:
"Im Endeffekt kommt man einfach viel schneller zu mehr Information und kann von dieser in seinen eigenen Tätigkeiten profitieren."  http://www.hatahet.eu/News/Seiten/2013_the_social_year.aspx
Kommentar veröffentlichen